Ausschreibung 45. Goldenes Posthorn 2019 15-16.06.2019

Registrierung auch https://www.manage2sail.com/e/GOPO2019

Klassen:                Korsar R=1,0 / O-Jolle R=1,09 / Varianta: R=1.40 / Yardstick

Revier:                   Schildhorn Klassen : Dreieckskurs / UP and DOWN

Wettfahrten:        Samstag  15.06.2019

  • Start  10:45  Yardstick , Korsare 11:15 Uhr, O- Jollen, Varianta im Anschluss.
  • Die Starts werden mit Klassenflaggen angezeigt, die Startreihenfolge kann geändert werden.

Weitere Starts im Anschluss möglich.

                              Sonntag  16.06.2019

  • Erste Startmöglichkeit 10:45 Uhr
  • Letzte Startmöglichkeit 13:00 Uhr

Es sind 4 Klassen Wettfahrten vorgesehen, für Yardstick  eine Wettfahrt am Tag

Meldeschluss:      Dienstag 11. Juni 2019

Startgeld:             

30,00 € für Zweimannschiffe sowie 20,00 € für Jugendmannschaften.
20,00 € für Einmannschiffe sowie 15,00 € für Jugendliche.
15,00 € für Yardstick / Manschaftsmitglied

Meldungen nach Meldeschluss werden mit 5 € beaufschlagt.

Allgemeine Regeln und Auszug aus den Segelanweisungen

  1. Regeln
  • Wettfahrtregeln (WR) der ISAF, neueste Ausgabe
  • Ordnungsvorschriften Regattasegeln des DSV, neueste Ausgabe
  • Segelanweisungen des BSV für Berlin, Ausgabe 2017-2020
  • die Ausschreibung und das Programm
  • Klassenvorschriften der teilnehmenden Klassen.
  1. Ergänzungen gem. WR
  • Steuerleute müssen im Besitz eines Sportbootführerscheins Binnen oder eines von ihrem nationalen Verband für das Gewässer vorgeschriebenen Führerscheins sein. (Erg. WR 46 und 75)
  • Jedes Besatzungsmitglied erkennt die auf dem Meldeformular angegebene „Haftungsausschluss – Haftungsbegrenzung – Unterwerfungsklausel – Disclamer – Datenschutzordnung“ an.
  • Die Wettfahrtleitung behält sich das Recht vor, Programmänderungen vorzunehmen. Sie werden durch Aushang am „Schwarzen Brett“ der Wettfahrtleitung im Vereinsheim des PSB24 bekannt gegeben.
  • Alle teilnehmenden Schiffe müssen im Besitz einer gültigen Haftpflichtversicherung über mindestens 3 Millionen € sein, die auf Verlangen vorgezeigt werden muss.
  • Alle Segler /innen müssen während der Regatta Schwimmwesten mit sich führen und bei entsprechender Witterung oder nach Aufforderung / Zignal tragen.
  1. Meldestelle

                Pro Sport Berlin 24 e.V. Segelabteilung Stößensee, Siemenswerderweg 57, 13595 Berlin,

                 Online: https://www.manage2sail.com/e/GOPO2019

oder Email: sportwart@psb24-stoessensee.de

Die Meldung verpflichtet zur Zahlung des Startgeldes.

Mit der Meldung werden der Datenschutzbestimmungen zugestimmt.

Kontoinhaber: Pro Sport Berlin 24
Post Bank Berlin, IBAN  DE97 1001 0010 0054 6001 06
 Verwendungszweck: Segelabteilung 1450 / Bootsklasse / Segelnummer.

Boote gelten nur dann als gemeldet, wenn uns vor der ersten Wettfahrt die original unterschriebene Meldung und der Haftungsausschluss vorliegen oder das ausgedruckte „checkin_list_45_Goldenes Posthorn 2019.pdf “ vorliegt.

Wettfahrtleitung: Claudia Schurr PSB24, Schiedsrichter Obmann: Robert Lorra PSB24

  1. Wertung

Ab 4 gewerteten Wettfahrten wird das schlechteste Ergebnis gestrichen. Bei weniger Wettfahrten werden alle Ergebnisse zur Ermittlung des Gesamtergebnisses herangezogen.

  1. Programm:

Das Programm kann am Vortag der Regatta im Clubheim des PSB24 Siemenswerderweg 57, 13595 Berlin von 17.00 – 20:00 Uhr abgeholt werden. Ein Download auf https://www.manage2sail.com/e/GOPO2019

oder  https://psb24-stoessensee.de  ist ab dem 14.6.2019 – 19:00 Uhr möglich.

  1. Preise:

Punktpreise für das erste Viertel und Sonderpreise

Michael Wiesener, PSB24 – Segelabteilung-Stößensee

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Daher möchten wir Sie gemäß unserer gesetzlichen Pflicht über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informieren.

Gültigkeitsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für den gesamten Internet-Auftritt des PSB24, nicht aber für Seiten anderer Anbieter, für die Sie auf unseren Seiten evtl. Links finden werden, so wie den Meldungen, Protokollen und Ergebnislisten in schriftlicher oder elektronischer Form zur Durchführung dieser Veranstaltung.

Personenbezogene Daten

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist im Bundesdatenschutzgesetz definiert. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen also beispielsweise Ihr bürgerlicher Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum, Bootsname, Type, Segelnummer, auch Bilder / Videos die während der Regatta von den verantwortlichen der Regattaleitung erstellt werden.

Grundsätzliches zur Datenerhebung und -verarbeitung / Zweckbindung

Ihre mit dieser Meldung übergebene Daten dienen der Verarbeitung zum Zwecke der Durchführung dieser Regatta, so wie die Erstellung der Ergebnislisten und deren Veröffentlichung. Zu diesen Daten zählen ebenso die vom PSB24 oder deren Beauftragte, erstellten Medien vor, während und nach der Regatta (z.B. Fotos, Videos). Mit Abgabe Ihrer Meldung stimmen sie dieser Datenschutzerklärung zu und willigen der Veröffentlichung auch auf unserer Webseite und Vereinszeitung zu.

Onlinemeldungen Regatta

Für die Anmeldung zur Regatta nutzen wir die webbasierte Anwendung manage2sail unter https://www.manage2sail.com. Die Plattform ermöglicht es den Organisatoren der Regatten und Regatta-Serien zu administrieren, zu organisieren, zu steuern und zu archivieren. Segler erhalten nach erfolgter Registrierung bei manage2sale  Zugang zu den Melde-Portalen der Regatten.

Bitte informieren sie sich auf der Webseite von manage2sale für die dortigen Datenschutzbestimmungen.

Auf unserer Webseite haben wir Informationen (Meldelisten, Ergebnisse, Bekanntmachung) von manage2sale zu den von uns veranstalteten Regatten eingebunden. Dabei werden nach Ihrer Anmeldung insbesondere die folgenden Daten zu Ihrer Person in Bezug auf die Regatta für jeden Besucher der Webseite einsehbar sein: Segelnummer, Bootsname, Name des Steuermannes, Name der Crewmitglieder und Segelverein.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung. Zusätzlich haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

GOPO 2016

Die von unserem Verein ausgerichtete Regatta das Goldene Posthorn war auch 2016 ein fantastischer Wettbewerb. 36 Boote in 4 Klassen waren am Start. Es wurde auf dem Wannsee / Großebreite gesegelt:

 Bilder: Christian Kuczera

Nach dem sportlichen Segeln, wurde  bei Traumwetter die abendliche Party genossen und besonders den Höhepunkt mit Jan und seiner Band den Soul Diplomats.

2016-06-11-20-25-14

Foto: Hervé Larroque

Die Ergebnisse findest du auf  https://www.raceoffice.org/GoPo2016

Berliner Meisterschaft der H-Boote auf dem Wannsee

Erst top, dann flop

Ende Oktober findet auf dem Wannsee mit der „Rolling Home“ stets die größte Regatta des Jahres der H-Boote in Berlin statt. In diesem Jahr war es zugleich die Berliner Meisterschaft. Mit 28 Booten und hochkarätigen Mannschaften, darunter dem amtierenden Deutschen Meister und dem letztjährigen Vizeweltmeister, gingen sogar neun Schiffe mehr an den Start als im Vorjahr. Die Wettfahrt des Segel-Club „Ahoi“ auf dem zum Saisonende leeren Wannsee hat Kultstatus. Für Auswärtige, die sogar aus Bayern kamen, bot sich zudem eine gute Gelegenheit, das Revier kennenzulernen. Hier findet 2017 die Deutsche Meisterschaft statt.

„Berliner Meisterschaft der H-Boote auf dem Wannsee“ weiterlesen

Regattaergebnisse von Mitgliedern der Segelabteilung Stößensee

(5. 9.- 30.10. 2016) nach Bootsklassen

 

H-Boot
1.-2.10. Senatspreis, Wannsee: 11 Boote
     2. Sven Hansen/Thorpen Schult (YCSt)

22.-23.10. Rolling Home (Berliner Meisterschaft), Wannsee: 28 Boote
     7. Sven Hansen/Dirk Hammer (SCE)/Thorpen Schult (YCSt)

Jahresrangliste Steuerleute 2016: 90 Boote
     31. Sven Hansen

 

O-Jolle
17.-18.9. Kehraus Barleben, Barleber See: 25 Boote
     6. Dieter Fritsche

1.-2.10. Nebelpokal, Müggelsee: 18 Boote
     9. Dieter Fritsche

Vorläufige Jahresrangliste 2016: 108 Boote
     22. Dieter Fritsche

 

Teeny
10.-11.9. Landesjüngstenmeisterschaft Schleswig-Holstein, Ostsee, Travemünde: 23 Boote
     7.Jasmin Lang/Florentina Gerlach
     16. Till Ladwig/Tobias Taschenberger (YCSt)

24.-25.9. Waffelregatta und Berliner Jüngstenmeisterschaft, Zeuthener See: 10 Boote
     10. Felina Kleiss (YCSt)/Allegra Pflüger

1.-2.10. Teeny Ausklang, Tegeler See: 17 Boote
   3. Jasmin Lang/Florentina Gerlach
   10. Till Ladwig/Tobias Taschenberger (YCSt)
   16. Emilia Rohner (VSJ)/Allegra Pflüger
   17. Johan Rohner (VSJ)/Antonia Köther

 

Jahresrangliste 2016: 59 Boote
     18. Jasmin Lang/Florentina Gerlach
     32. Till Ladwig/Tobias Taschenberger (YCSt)
     58. Emilia Rohner (VSJ)/Allegra Pflüger

 

Wally Class

4.-10. September Maxi Yacht Rolex Cup/Wally Class World Championship, Costa Smeralda vor Puerto Cervo, , Mittelmeer, Sardinien: 13 Boote
     1. Team der britischen Open Season mit Marco Schürmannn

24.9.-2.10. Les Voiles de St. Tropez 2016 Platz, Cote d’Azur, Mittelmeer, Frankreich: 16 Boote
     1. Team der britischen Open Season mit Marco Schürmann

Jahresrangliste 2016: 13 Boote
     1. Team der britischen Open Season mit Marco Schürmann

 

Yardstick

3.10. Ringelnatz Cup, Wannsee und Großes Fenster der Havel: 95 Boote
     6. Sven Hansen/Thorpen Schult (YCSt)/Finja Schult (YCSt) im H-Boot
Berliner Yardstick Cup (Jahresrangliste Unterhavel aller mindestens einmal gestarteten Boote): 236 Boote

Freundschaftswettfahrt 2016

Die „Freundschafts-Wettfahrt“ wurde dieses Jahr von unserm Nachbarverein SCOH organisiert und mit den Vereinen YCF, VSJ, SVSL sowie uns am 24+25 September mit zwei Wettfahrten durchgeführt. Trotz des wenigen Winds kamen zwei Wettfahrten zustande und insgesamt war es ein spannender Wettkampf mit allen Hoch und Tiefs wie Aushungern in der Flaute, Tonnen-Berührung und Feststecken im Schlamm gleich nach dem Start. Am Samstag hatte bei hoch sommerlichen Temperaturen der SCOH zum Grillen und Freibier eingeladen! So saßen die meisten Teilnehmer gemütlich im SCOH auf der Terrasse und fachsimpelte über die Regatta Strecke und Windsituationen.

Hierbei haben wir etliche Sieger Plätze ergattern können:

Bei den H-Booten erhielt Sven (Hansen) den 1. Platz

Bei den Piraten siegte Paul (Naber) und Claudia (Schurr) mit dem 1. Und 2. Platz

Elke und Robert belegten den 3. Platz in der Gesamtwertung der 1. Gruppe

Lars (Ladwig) und Jan (van Schaik) erreichten in der 2. Gruppe den 4. Und 5. Platz.

So sieht das gesammteErgebniss aus:

freu-2016-st1h
Start 1 + H-Boote

freu-2016-st2p