Ergebnisse 2. Wettfahrt FunCup 2020

Und wieder …
war das ein wilder Ritt, wie wir ihn selten erlebt haben. Nur keine Blitze und Donner!
Dieses mal ging es vom Start um die Prosit II bis zur  Tonne 19, kurz vor der Pfaueninsel, und zurück, das Ganze mit 9 Booten. Wieder von Flaute bis hin zu Sturmböen war alles dabei,  mit Krängung, dass uns Wasser durch die Luken floß!!! „Ergebnisse 2. Wettfahrt FunCup 2020“ weiterlesen

Sommerabend auf der Alten Liebe

Ein verbales Erinnerungsfoto in Zeiten von Corona:

Schön ist anders. Nein, ein schönes Schiff ist die Alte Liebe nicht. Eher ein in die Jahre gekommener Kahn. Ramponiert und runderneuert. Nicht aufgemotzt, nur instand gesetzt. So dass das Flair der Vergangenheit, die sie schon auf dem Buckel hat und die vielen Runzeln, immer noch Ausstrahlung haben. So, dass hier sicherlich in irgendeiner Ecke der Klabautermann sitzt und nach dem Rechten sieht. Augenzwinkernd – auf seine Weise.

„Sommerabend auf der Alten Liebe“ weiterlesen

Coole Mädchen bei Wind und Welle

Bei der Deutschen Jüngstenmeisterschaft im Teeny im Rahmen der Travemünder Woche haben Jasmin Lang und Antonia Köther aus unserer Abteilung den 3. Platz ersegelt. Sie waren nicht nur das beste Mädchenteam dieser Meisterschaft mit 30 Booten, sondern hatten in der Spitzengruppe auch die konstantesten Ergebnisse. In keiner Wettfahrt waren sie schlechter als Platz fünf.

Bild: Sven Hansen – Jasmin Lang und Antonia Köther (657) legen einen guten Start hin.

„Coole Mädchen bei Wind und Welle“ weiterlesen

Neue Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus (COVID-19) im PSB24-Stößensee

 

Liebe Vereinsmitglieder und Gäste,

die Schreiben des Berliner Seglerverbandes und des Landessportbundes der letzen 2 Wochen haben uns hoffen lassen und heute wurde nun entschieden, dass unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln Segeln ab sofort wieder erlaubt ist. Laut der vom Senat aktualisierten Verordnung gilt im Freien weiter ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum (also auch auf unserem Gelände) ist nur allein, im Kreise der Angehörigen des eigenen Haushalts und zusätzlich höchstens mit einer haushaltsfremden Person gestattet. 

Bitte tragt Masken, wenn Ihr mit anderen in Kontakt tretet, damit Ihr niemanden ansteckt und Ihr nicht angesteckt werdet. Wer keine Maske hat, kann von Beate oder Martina eine selbstgenähte Community-Maske (Mund-Nasen-Abdeckung) bekommen oder bindet euch ein Tuch um. Wie Jena zeigt, minimiert das Masken tragen das Ansteckungsrisiko enorm.

Wir öffnen ab sofort unser Gelände wieder, damit ihr die Boote fürs Slippen vorbereiten könnt. Wie das Slippen von statten gehen, erfahrt ihr separat. Einen Sliptermin werden wir kurzfristig mitteilen. Dieser ist vorgebucht, muß aber noch endgültig bestätigt werden.

Im Haus sind nur die Damen-, Herrentoilette und der Schrankraum geöffnet.  Alle anderen Räume dürfen z. Zt. nicht betreten werden. Wer das Haus betritt, der muss sich in eine Liste eintragen. Diese liegt auf dem Stehtisch im Flur. Im Flur hängen 2 Desinfektionsspender  (einfach die Hände drunter halten), rechts neben der Eingangstür und vor den Toiletten. Bitte benutzt diese, wenn Ihr das Haus betretet.

Ebenfalls befinden sich auf den Toiletten Desinfektionsflaschen für Flächendesinfektion, bitte nach der Benutzung auch die Türklinken damit einsprühen.

Der Steg darf immer nur von einer Familie / zwei Personen betreten werden. Bitte wartet, bis diese das Boot oder den Parkplatz erreicht haben um den Abstand zu gewährleisten.

Gäste (Nicht Vereinsmitglieder) dürfen zur Zeit das Gelände nicht betreten. Wie bisher dürfen gewerblich tätige Arbeiten an den Booten, nach Rücksprache mit Wolfgang, durchgeführt werden.

Die Verantwortung jedes Einzelnen ist sehr groß und wir bitten Euch diese wahrzunehmen, tragt dazu bei, Euch und Eure Vereinskameraden/kameradinnen zu schützen.

Ihr findet hinter diesem Link die Information des Berliner Seglerverbandes. Am Ende des Dokuments befindet sich ein PDF, mit den Senatsentscheidungen.

Der Vorstand

Ergebnisse 4. Wettfahrt FunCup 2019

 

Eigentlich sollte es rund Lindwerder gehen, doch dafür kam der Wind nicht aus einer günstigen Richtung, so wurde auf dieser Wettfahrt nur eine lange Strecke bis zur Tonne 16 und zurück gesegelt. Der Wind war geblieben und flaute nicht ab, so gab es eine sportliche Wettfahrt und das Feld lag nicht weit auseinander. Christian segelte als schnellster die Strecke in nur 1:22 Std. der Letzte kam dann nach weiteren 32 Minuten durchs Ziel. Geschafft war es aber noch nicht für alle! Diesesmal mußten einige noch die Qualifikation nach holen, die nicht an dem Optisegeln des Vortages beteiligt waren. Hier wurde durch Opti stemmen, schleppen oder dem beabtworten von Quissfragen die Leistung nachgewiesen, bis es ersteunlicherweise es alle geschafft haben.

„Ergebnisse 4. Wettfahrt FunCup 2019“ weiterlesen

Gratulation den Gewinnern der Freundschaftswettfahrt 2019

und ein herzliches „Dankeschön“ an die diesjährigen Veranstalter vom VSJ. Es war eine gelungene Wettfahrt und eine schöne Feier zum gemeinsamen Zusammenrücken der Nachbarvereine SCOH, SVSL, VSJ, YCF und PSB24. Alle sind trotz des teils böigen Windes mit heftigem Regen unversehrt zurückgekehrt. Es gab nur kleinere technische Ausfälle: Bei Goldi löste sich eine Wante, ein anderer verlor sein Ruder und war vor der Startlinie manövrierunfähig, ein Pirat kenterte bei einer sehr heftigen Böe. Dennoch machte es allen Spaß und es fehlte so nicht an Aufregung.

Foto: Andeas Stickel

„Gratulation den Gewinnern der Freundschaftswettfahrt 2019“ weiterlesen

Unser Hafen

Unser Platz ist begrenzt und wir versuchen allen Mitgliedern einen Liegeplatz im Hafen anzubieten, der den Anforderungen des Bootes und Eigners entspricht. Dennoch hat keiner einen Anspruch auf einen festen Liegeplatz. Kurzfristige Änderungen werden interemsmäßig gelöst. Regelmäßig vor Saisonbegin werden die Winter / Sommerliegeplatze vom Hafenmeister geplant und mit dem Vorstand abgestimmt.

Hier unsere aktuelle Belegung: